kompostierbare Folien

Was sind kompostierbare Folien?

Kompostierbare Folien stellen heute die größte Gruppe der Biofolien dar. Damit sie vom Hersteller als kompostierbar bezeichnet werden dürfen, müssen sie nach DIN 13432 zertifiziert sein und dürfen dann als Zeichen ihrer Kompostierbarkeit den Keimling tragen.

Kompostierbare Folien werden hauptsächlich als Verpackungsfolie für Obst und Gemüse, Einkaufstüten, kompostierbare Müllbeutel und Broschürenfolie angeboten. Kompostierbare Folien können am Ende ihres Produktlebens besonders umweltfreundlich entsorgt werden: Sie werden vom Endkunden im Idealfall über die Biotonne der Verwertung zugeführt, da die kompostierbare Folie in industriellen Kompostieranlagen auf Grund der optimalen Rahmenbedingungen (Temperatur, Feuchtigkeitsgrad, Mikroorganismen) besser zerfällt als im heimischen Komposter. Dennoch kann der Endkunde kompostierbare Folien natürlich auch auf seinem persönlichen Komposter entsorgen – hier dauert der Zerfallsprozess jedoch länger. Daher wird die private Kompostierung von der Verpackungsbranche nicht empfohlen.