kompostierbare Kunststoffe

Was sind kompostierbare Kunststoffe?

Kunststoffe sind dann kompostierbar, wenn sie über den Bioabfall entsorgt werden dürfen. Bei Biofolien sind die Anforderungen in der Richtlinie DIN 13432 definiert. Jede Folie, die als kompostierbarer Kunststoff vermarktet werden soll, muss daher nach dieser Norm zertifiziert werden. Neben Folien zählen vor allem Produkte aus PLA (Obstschalen, Becher) zu den kompostierbaren Kunststoffen.
Neben der Kompostierbarkeit bringen kompostierbare Kunststoffe heute meist noch einen weiteren Vorteil für die Umwelt mit sich: Sie werden häufig aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Ob als Tragetasche, Pralinenschachtel, Wasserflasche oder Obst- und Gemüseverpackung – kompostierbare Kunststoffe sind ökologisch sinnvoll und kostengünstig zu recyceln: Sie entlasten die Umwelt und verringern unsere Abhängigkeit von fossilen Rohstoffen. Kompostierbare Kunststoffe funktionieren im täglichen Gebrauch mindestens ebenso gut wie Verpackungen aus herkömmlichen Kunststoffen.